wIRA-Oberflächenhyperthermie in Radiologie München

 

Die Thermographie-kontrollierte Oberflächenhyperthermie mit wassergefiltertem Infrarot-A wird nun auch in der Radiologie München / Strahlentherapie am Maximiliansplatz eingesetzt, siehe https://www.radiologie-muenchen.de/strahlentherapie/hyperthermie: "Vor allem bei oberflächlichen Tumoren – bis zu zwei Zentimeter unter der Haut – ermöglicht ein innovativer und schonender Therapieansatz eine effektive Behandlung von auch exulzerierenden beziehungsweise eigentlich ausbehandelten Tumoren mit nur einer Behandlung pro Woche, über insgesamt fünf Wochen".

Priv.-Doz. Dr. med. H. Wolff; S. Rexhausen, MTRA; A. Stein-Pechmann, MTRA; U. Wild, Physiker; Priv.-Doz. Dr. med. G. Habl

München ist nach dem Lindenhofspital Bern, der Universitätsstrahlenklinik Freiburg/Breisgau, dem Academic Medical Center Amsterdam, und der Strahlentherapie Bremen der fünfte Standort der neuen Technik.

 

Drucken E-Mail


heckel medizintechnik GmbH

Olgastrasse 25
73728 Esslingen

Tel: ++49 (0)711 - 128989 - 0
Fax: ++49 (0)711 - 128989 - 20

info@heckel-medizintechnik.de

PARTNER OF

 

hydrosun

PARTNER OF
 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz-Erklärung Akzeptieren Ablehnen